Main Content

Wasser · Boden · Geomatik
Image Der Boden als natürliche Klimaanlage in Städten

Der Boden als natürliche Klimaanlage in Städten

  • 07.12.2017
  • ks

Die ahu AG erarbeitet die fachlichen Grundlagen für die Nutzung der Bodenkühlleistung für Klimaschutz und Klimaanpassung in der Stadt Bochum. Informationen über die Verbreitung klimarelevanter Böden und des Klimaanpassungskonzeptes der Stadt werden zu modernen fachlichen Grundlagen zusammengeführt. Sie erweitern die Handlungsoptionen für die Berücksichtigung des Bodenschutzes und der Anforderungen an die Klimaanpassung in Planungsprozessen.

Aufgeheizter Asphalt und Beton, die Luft steht stickig zwischen den Gebäuden. An heißen Sommertagen stresst uns die Hitze vor allem in versiegelten und dicht bebauten Innenstädten.

Die Verdunstung von Wasser durch die Pflanzen und von der Bodenoberfläche führt dagegen zu einer fühlbaren Abkühlung der umgebenden Luft. Freiräume und Grünflächen dienen deshalb gerade in dicht bebauten Städten wie Bochum nicht nur der Erholung der Menschen und als Lebensraum für Tiere und Pflanzen. Sie sind auch wichtig, damit Niederschlagswasser versickern sowie Frisch- und Kaltluft produziert werden können und haben einen bedeutsamen Einfluss auf das Mikroklima.

Der Boden ist bei dieser natürlichen Klimaanlage als Zwischenspeicher des Niederschlagswassers die wichtigste Stellschraube. Vor allem Versiegelung und anthropogene Überprägungen der Stadtböden verringern die Fähigkeit des Bodens, Niederschlagswasser zu speichern. Pflanzen steht deshalb oft nur wenig Wasser für ihre Transpiration zur Verfügung, der Kühleffekt ist gering.

Die Stadt Bochum will dieses Wissen in Zukunft gezielt in ihre Stadtentwicklung integrieren. Die ahu AG erstellt deshalb für das Umwelt- und Grünflächenamt der Stadt Bodenfunktionskarten, die die Informationen über die Verbreitung von klimarelevanten Böden mit den Themenkarten des Klimaanpassungskonzeptes Bochums verknüpfen. Es werden moderne fachliche Grundlagen generiert, die die Handlungsoptionen zur Umsetzung des Klimaanpassungskonzeptes Bochums erweitern und zukünftig konstruktiv in kommunale wie auch interkommunale Planungsprozesse eingebracht werden können.

© ahu AG 2016     ahu AG Wasser Boden Geomatik, Kirberichshofer Weg 6, 52066 Aachen     Tel. +49(0)241 900011-0, Fax +49(0)241 900011-9, E-Mail info@ahu.de